de |  fr 

«Medizin statt Bürokratie!»

Bloss ein Drittel der Arbeitszeit können Ärztinnen und Ärzte im Spital mittlerweile noch direkt für die Kranken einsetzen. Einen grossen Teil des Tages verbringen sie mit Büroaufgaben. Der VSAO sagt Stopp zu diesem Trend. Eine Sensibilisierungskampagne macht nicht nur auf die Problematik aufmerksam, sondern auch Lösungsvorschläge (mehr siehe unten unter Hintergrundinformationen) .


Broschüre

Weniger administrative Arbeit - okay, doch wie? Die neue Broschüre (versione in italiano) zur Kampagne «Medizin statt Bürokratie!» zeigt Spitälern und Weiterbildungsstätten auf, wo sich der Hebel ansetzen lässt.

 


Leiterspiel

Informationen kann man auch spielerisch vermitteln. Ein Leiterspiel lässt die Teilnehmenden über die bürokratischen Hürden steigen oder stolpern, welche den jungen Ärztinnen und Ärzten wertvolle Zeit am Krankenbett stehlen.

Es kann gratis beim VSAO bestellt werden (Versand ausschliesslich in der Schweiz).




Hintergrundinformationen

Im Herbst 2016 hat der VSAO bei den Mitgliedern eine Feedback-Pool-Umfrage durchgeführt. Thema: die Reduktion bzw. Delegation administrativer Aufgaben von Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzten. Es stellte sich heraus, dass verschiedene dieser Arbeiten gut von anderen Fachpersonen erledigt werden können. Zu denken ist z. B. an den administrativen Austausch mit Krankenkassen/Versicherungen oder die Codierung erbrachter Leistungen. Dass Ärztinnen und Ärzte nur rund ein Drittel ihrer Zeit unmittelbar für die Patientinnen und Patienten aufwenden, ergab die von gfs.bern im Auftrag der FMH gemachte Begleituntersuchung Swiss DRG, ST Reha, TARPSY. Handkehrum stehen die VSAO-Mitgliedern gemäss der jüngsten Erhebung bei einem vollen Pensum fast 56 Stunden pro Woche im Dienst - oder rund 10 Prozent länger als gesetzlich erlaubt.

Fazit: Eine Entlastung von delegierbaren Büroaufgaben ermöglicht es dem Ärztenachwuchs, trotz weniger Präsenzzeit wieder mehr davon am Krankenbett zu verbringen - zum Wohl der Patientinnen und Patienten.

Suche


 


 


 


 


 


 

 

 


 

www.medifuture.ch