de |  fr 

Qualität: von der Charta zur Strategie

Im Herbst 2016 hat der VSAO die Qualitätscharta der Schweizerischen Akademie für Qualität in der Medizin (SAQM) unterzeichnet. Das gemeinsam mit verschiedenen Ärzteorganisationen erarbeitete Dokument versteht sich als «Willensbekundung zur Kooperation und Vernetzung in Qualitätsfragen in der Schweiz». Ziel ist eine nachhaltige Qualitätssicherung, -entwicklung und -transparenz in der ärztlichen Leistungserbringung.

Beim VSAO geniessen Qualitätsfragen einen hohen Stellenwert und gehören zu den Daueraufgaben. Deshalb gibt es dafür ein eigenes Ressort sowie speziell zuständige Personen (Leiter Kommunikation und Politik sowie im Geschäftsausschuss ein Mitglied bzw. Ressortverantwortlicher).

Zentral für ein qualitativ hochstehendes Gesundheitswesen sind aus VSAO-Sicht die Einhaltung der gesetzlichen Arbeitszeiten, der Abbau der stetig wachsenden bürokratischen Aufgaben und die Organisation der Weiterbildung. All dies hat auch grossen Einfluss auf die Patientensicherheit.

Die Charta der SAQM verpflichtet ihre Unterzeichner (aktuell rund 70 Organisationen), eine eigene Qualitätsstrategie zu entwickeln und die Massnahmen regelmässig in einem Qualitätsbericht zu evaluieren. In seiner im Herbst 2017 verabschiedeten Strategie zeigt der VSAO auf, wo er die Schwerpunkte setzt und welche Massnahmen er ergreift. Rechenschaft darüber legt er im jährlich erscheinenden Geschäftsbericht ab.

 


Suche


 


 


 


 


 


 

 

Versione in italiano


 

www.medifuture.ch