de |  fr 

VSAO Spitalrose

Die Spitalrose ist eine vom VSAO ins Leben gerufene Auszeichnung und wird jährlich an ein Spital, an eine Klinik oder an eine Weiterbildungsstätte vergeben, welche(s) mit einem Projekt oder besonderen Leistungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Ärztinnen und Ärzte oder der ärztlichen Weiterbildung beiträgt.

Die VSAO-Sektionen sind aufgefordert, ihnen bekannte und für würdig befundene Spitäler, Kliniken oder Weiterbildungsstätten laufend zu nominieren.

 


Kantonsspital Graubünden gewinnt Spitalrose 2016

Mit sieben Massnahmen erhöht das Kantonsspital Graubünden seine Attraktivität als regionaler Arbeitgeber. Dafür erhält die Geschäftsleitung vom VSAO die Spitalrose 2016. Der Preis würdigt die fortschrittlichen Lösungen des Spitals in den Bereichen Karriereplanung, Familienfreundlichkeit, Teilzeit sowie Wiedereinstieg.

Medienmitteilung




VSAO-Spitalrose 2015 für Bern

Der VSAO verleiht die Spitalrose 2015 an die Insel Gruppe AG, für herausragende Leistungen im Bereich der Mutterschaftsentschädigung bei befristeten Arbeitsverhältnissen ("Lex Glauser"). Diese ausgesprochen fortschrittliche Regelung wurde von der Insel Gruppe per 1.1.2016 eingeführt: Sofern der Ablauf des Vertrages in die Zeit der Schwangerschaft bzw. des Bezugs der Mutterschaftsentschädigung fällt, wird der Vertrag bis zu dem Tag, an dem der Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung endet, verlängert.

Dank dieser Bestimmung verliert keine Ärztin, deren Vertrag während der Schwangerschaft oder dem Mutterschaftsurlaub ausläuft, die volle Mutterschaftsentschädigung von 100 Prozent während 16 Wochen. Damit löst die Insel Gruppe ein Problem, das viele unserer Mitglieder hatten und haben.

Nebenbei kann noch erwähnt werden, dass die Insel Gruppe in eine strategische Partnerschaft mit den Business & Professional Women Schweiz (BPW) geht. Gemeinsam wollen sie sich inskünftig noch stärker der Entwicklung und Förderung von Frauen widmen.

Medienmitteilung

Beitrag im VSAO-Journal Nr.4/2016




VSAO-Spitalrose 2014 für Genf

Der VSAO verleiht die Spitalrose 2014 für herausragende Leistungen im Bereich der Arbeitsbedingungen an den "Service de médecine de premier recours" des Universitätsspitals Genf. Die Verleihung fand am 31. August 2015 in würdigem Rahmen statt.

Der Service de médecine de premier recours hat, unter der Leitung von Prof. Jean-Michel Gaspoz, zahlreiche Projekte initiiert und umgesetzt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Assistenz- und Oberärztinnen und –ärzte. Mit der Verleihung der Spitalrose würdigt der VSAO dieses ausgesprochen fortschrittliche Massnahmenpaket .

Medienmitteilung

Beitrag im VSAO-Journal Nr. 5/2015




VSAO-Spitalrose 2013 für St. Gallen

Am Kantonsspital St. Gallen (KSSG) sollen die arbeitsplatz-basierten Assessments (AbA) neu flächendeckend eingesetzt werden. Damit ist das KSSG eines der ersten Spitäler in der Schweiz, welches die vom SIWF (Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung) geforderten Assessments flächendeckend einführt. Mit der Verleihung der ersten Spitalrose würdigt der VSAO den Einsatz der Spitalleitung und der Chefärztinnen und -ärzte des KSSG zugunsten der ärztlichen Weiterbildung.

Medienmitteilung

Beitrag im VSAO-Journal Nr. 5/2014




Suche


 


 


 


 


 


 

 

Versione in italiano 


 

www.medifuture.ch